Der auseinanderbrechende Berg – Der Hochvogel mit AlpSenseBench überwacht

Im Forschungsprojekt AlpSenseBench wird der Einsatz verschiedener Fernerkundungsmethoden wie Drohnenbefliegungen mit Sensoren im sichtbaren und im Infrarotbereich zur Früherkennung von klimabedingte Naturgefahren besonders im Alpenraum untersucht. Die Daten werden in ein „Near Real-Time 3D-WebGIS“ eingepflegt, dort aufbereitet, analysiert und visualisiert. Überwacht wird u. a. der in den Medien präsente Hochvogel.

 

https://www.landslides.geo.tum.de/en/alpsensebench/project/
https://www.realitymaps.de/unternehmen-forschungsprojekte/

 

An dem Forschungsprojekt sind die LMU München, die Bayrische Akademie der Wissenschaften und die 3D RealityMaps GmbH beteiligt.